Bildung und Beruf

Die Fächer "Bildnerische Erziehung" und "Technisches Werken" unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen für allgemeinbildende höhere Schulen (AHS). Der darin formulierte gesetzliche Auftrag lautet folgendermaßen:

"Die allgemein bildende höhere Schule hat die Aufgabe, den Schülerinnen und Schülern eine umfassende und vertiefte Allgemeinbildung zu vermitteln und sie zugleich zur Hochschulreife zu führen".
(§ 34 des Schulorganisationsgesetzes)

Der Unterricht an der AHS dient demnach nicht der unmittelbaren Vorbereitung auf bestimmte Berufe (dies ist die Aufgabe der berufsbildenden Schulen), sondern bezieht seine maßgeblichen Leitlinien neben dem Erwerb von Wissen auf die Vermittlung von Kompetenzen und Werten, weiters auf die "Bereitschaft zum selbstständigen Denken und zur kritischen Reflexion". Die Schülerinnen und Schüler sollen dabei in ihrem Entwicklungsprozess zu einer "sozial orientierten und positiven Lebensgestaltung" finden können.
In diesem gesetzlichen Rahmen strebt der Unterricht in der Bildnerischen Erziehung und im Technischen Werken vorrangig eine Persönlichkeitsbildung an, die in enger Verschränkung von praktischer Tätigkeit und Reflexion dem Erwerb elementarer Sach- und Methodenkenntisse für die Auseinandersetzung mit Kunst, visuellen Massenmedien, Technik, Design und Umweltgestaltung verpflichtet ist. Die Schülerinnen und Schüler sollen letztlich in der Lage sein, sachorientiert und mündig an der Gestaltung einer humanen Umwelt und der Ausformung fundierter Werthaltungen gegenüber der Kultur teilzunehmen.

Gleichwohl werden in der Bildnerischen Erziehung und im Technischen Werken Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt, die in vielen Berufssparten als wesentliche Voraussetzungen gelten. Kreatives Problemlösen, bildnerische und praktische Intelligenz, Denken in Zusammenhängen, planendes und konstruierendes Gestalten, technisches Verständnis, Sensibilität für Formen und Farben und ein geschultes visuelles Wahrnehmungs- und Darstellungsvermögen sind für eine ganze Reihe von Berufsgruppen grundlegend. Eine Auswahl von Berufsfeldern finden Sie dazu in der linken Spalte (Quelle: AMS-Berufsdatenbank).